Startseite | Sitemap | Suche | Impressum

Nutzen

 

Michael Kastner, der  Leiter des Institus für Arbeitpsychologie und Arbeitsmedizin in Herdecke sagt:

 

"Eine Investition von einem Euro in eine moderne Gesundheitsförderung zahlt sich nach drei Jahren mit mindestens 1,80 Euro aus."

 

Ein Beispiel:

 

Im Jahre 2005 erhielt die London Underground den Unum Provident Healthy Workplaces Award von der Britischen Regierung. Der Anlass: Seit dem Jahr 2003 hatten alle 13.000 Mitarbeiter der London Underground ein Stressregulierungsprogramm durchlaufen. Die Organisation des Unternehmnes wurde angepasst, die Führungskräfte auf frühzeitige Erkennung von Stress und stressreduzierenden Arbeittechniken geschult und alle Mitarbeiter über Auswirkungen und Gefahren von Stress und Burnout informiert.

 

Das Ergebnis:

 

Die durch Fehlzeiten entstandenen Kosten reduzierten sich um £ 455.000! Das entspricht einen Return on IOnvestment von 1 zu 8!

 

Ferner berichteten die Mitarbeiter, dass sich die Unternehmenskultur deutlich verbessert habe!

Quelle: Wissen + Karriere Ausgabe 05/2009

 

Gelassenheitstraining

 

Die Weltgesundheitsorganisation nennt Stress eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts. Laut Studie, betrifft Stress fast jeden vierten Berufstätigen und etwa 50 bis 60 Prozent aller Fehltage in Unternehmen sind auf Stress zurückzuführen.

 

Wenn ich also weiß, wie ich Gelassenheit praktizieren kann, bin ich (und mein Umfeld) gesunder und zufriedener.

 

Wichtige Aspekte dabei sind:

 

  • Der Umgang mit Fehlern

  • Der Innere Dialog

  • Meine (Selbst-) Werte

  • Meine Ziele

  • Meine Prioritäten

 

Sätze wie, "Ich habe keine Zeit!" oder "Ich muss das tun!" sind Stressumgangsformen, die uns unserer Fähigkeit berauben, etwas zu ändern. Alles, was ich tue, tue ich, weil ich mich dazu entscheide (ob bewußt oder unbewußt) und Zeitmangel ist eine Frage der Priorität! Priorität ist auch eine Entscheidung!

 

Wenn Sie mehr über dieses Thema wissen möchten, freuen wir uns darauf, von Ihnen zu hören.